Taxi-Bons für Salzburgs Jugend – Initiative vom RFJ und der FPÖ

Berchtesgadener Jugendliche nehmen das Angebot gut an!

Zwar transportieren sogenannte ´Nachtschwärmer-Busse´ bzw. ´Moonlight-Expresse´ in den Gauen viele Jugendliche, jedoch nicht bis vor die Haustüre und erst recht wieder wird das Auto von der Bushaltestelle bis zur Wohnung in Betrieb genommen. Jugendliche sollen daher laut dem Antrag im Sozial- und Gesundheitsausschuss, am Wochenende zwischen 22:00 und 04:00 Uhr, in Form von Taxi-Bons unterstützt werden. Diese Bons im Wert von fünf Euro können für drei Euro erworben und bei den an der Aktion teilnehmenden Taxiunternehmen eingelöst werden. Die Differenz wird jeweils zu einem Euro von der Heimatgemeinde und dem Land Salzburg bezahlt. Ein ähnliches System hat sich bereits bei unseren Nachbarn im Berchtesgadener Land seit 2015 etabliert und wird von den Jugendlichen dort sehr gut angenommen. Der Landkreis stellt für 2016 ca. 150.000 Euro zur Verfügung.

Geld in die unsere Jugend investieren!

„Es ist in finanziell schwierigen Zeiten natürlich nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, jedoch zumindest ein kleiner Anreiz, das Auto nicht zu benützen, wenn man Alkohol konsumiert hat!“, so Steiner-Wieser. „Ich bin gespannt, ob die Landesregierung dafür Geld in die Hand nehmen wird, denn wenn ich bedenke, dass sie pro Tag 95,- Euro für einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling ausbezahlt, dann sollte auch für die Sicherheit österreichischer Jugendlicher ein wenig übrig sein!“, so Steiner-Wieser abschließend.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.